Von Visionen zum Erfolg

Erste Schritte 2006/2007

Das Jahr 2006 war schon das erste erfolgreiche Jahr in der Karriere von Herrn Kitz-Augenhammer. Er den Executive-Club der RE/MAX-Franchise, ein Incentive-Club für besonders erfolgreiche Makler im Netzwerk.
Im selben Jahr beginnt auch die Zusammenarbeit mit der Firma Mühlhofer, einem Familienunternehmen, das als Bauträger Altbauten saniert, Mehrfamilienhäuser neu baut und im Bereich Gewerbe tätig ist. Hier berät Herr Kitz-Augenhammer bei der Anschaffung von Immobilien, bei deren Ausgestaltung und erwirbt das Vertrauen für die exklusive Vermarktung aller Immobilien.
Das Jahr 2007 schließt nahtlos an das Vorjahr an. Mit einem Provisionsumsatz von über 100.000,- Euro erreicht Herr Kitz-Augenhammer den 100%-Club bei RE/MAX.

Gründung der Boubeva Immobilien GmbH 2008

Im Jahr 2008 wird das Unternehmen in die neu gegründete Boubeva Immobilien GmbH eingebracht. Er wechselt innerhalb von RE/MAX zum Büro in den dritten Bezirk in Wien, das 10 Mal so viele Makler wie Döbling beherbergt. Dort gelingt Herrn Kitz-Augenhammer der Abschluss eines exklusiven Vermarktungsvertrages mit einem weiteren Bauträger, der Familienwohnbau (ehemals Familienhilfe, gehört zur Gruppe ÖSW). Der Provisionsumsatz in diesem Jahr von über 200.000,- Euro ermöglicht Herrn Kitz-Augenhammer die Aufnahme in den Platinumklub. Er ist damit einer von vier Einzelmaklern österreichweit, denen dieses Kunststück gelingt.
Mit diesem großen Erfolg hält auch Veränderung Einzug.

Gründung der Immobilienrendite AG 2009/2010

In den Jahren 2009 und 2010 investierte Herr Kitz-Augenhammer den Großteil seiner Zeit und Energie in zwei Projekte: der Gründung der Firma Immobilienrendite AG (www.immobilienrendite.at), eine gemeinsame Firma mit Herrn Mag. Mathias Mühlhofer und dem Entwurf interessanter Produkte für Investoren. Diese Investorengelder werden in Immobilien veranlagt und auf diese Art eine sichere Einkommensquelle für die Zukunft geschaffen.
Das zweite Projekt ist der Bauplatz 6 am Monte Laa, eine Zusammenarbeit mit der Firma Familienwohnbau (www.familienwohnbau.at) und der Porr. Hier wird ein schwieriges Grundstück der Porr an die Familienwohnbau vermakelt, das davor noch eine Umwidmung erfährt, damit es rentabel verbaut werden kann. Diese Umwidmung muss auch noch durch den Gemeinderat abgesegnet werden. In Folge kommt es auch zu einem exklusiven Dauervertrag zur Vermarktung aller Gewerbeimmobilien der Familienwohnbau.
Beide Projekte versprechen hohe Einkünfte in der Zukunft.
Vorbereitet und vermarktet werden in diesen Jahren die Vermittlung des Bauplatzes 6 und des Weiteren die Vermittlung von 3.000m² Gewerbefläche. Als Kunden wurden dafür gefunden: Hofer KG, DM und Sun-Company.

Investitionen tragen Früchte 2011/2012

Ab dem Jahr 2011 steigen die Vermarktungsaufträge durch die Immobilienrendite AG. Nach den geleisteten Vorarbeiten werden nun Zinshäuser angekauft, um sie auszubauen, zu parifizieren und abverkaufen zu können. Die Boubeva Immobilien GmbH hat für alle Projekte einen exklusiven Vermarktungsauftrag mit 3 % Vermittlungsprovision.
Im Jahr 2012 kommt die erste Tranche der Provision aus der Zusammenarbeit mit der Familienhilfe: 160.000,- Euro für die Vermittlung des Bauplatzes 6 am Monte Laa.
Inzwischen hat sich die Boubeva Immobilien GmbH in der Branche einen Ruf als Gewerbemakler, Alleinvermittler und Ansprechstelle für alle Projekte der Immobilienrendite erworben. Es kommt zur Zusammenarbeit mit vielen Maklern und dadurch zu einer Stellung in der Branche, wo beinahe alle Immobilien am Markt automatisch auch der Boubeva Immobilien GmbH angeboten werden. Dies hilft beim Ankauf von Immobilien durch die Immobilienrendite AG.
Ein Spezialgebiet sind leere Geschäftslokale in Wien, die entweder an Filialisten (DM, REWE, Hofer, Lidl, Spar usw) oder direkt an die Immobilienrendite vermittelt werden, die dort die Eigenmarke Localstorage unterbringt. Eine CRM-Datenbank wird aufgebaut und gepflegt mit Kontaktdaten aller Expansionisten großer Filialisten aus dem In- und Ausland. Diese Datenbank trägt in der Vermarktung rasch Früchte und erwirtschaftet alleine schon den Deckungsbeitrag der Boubeva Immobilien GmbH. Zusätzlich dazu wird auch der Boom in der Kindergartenbranche genutzt, wo einige Standorte verkauft und vermietet werden.

Stabilisierung auf hohem Niveau 2013/2014

In den Jahren 2013 und 2014 stabilisieren sich die Umsätze der Boubeva Immobilien GmbH bei 200.000,- Plus Euro im Jahr. Die größten Umsätze werden aus dem Projekt Monte Laa (Hofer, DM, Sun-Company) und aus Projekten gemeinsam mit der Immobilienrendite (Vivenotgasse, Fischamend, Lohnergasse, Blattgasse, Schönbrunnergasse, Siebertgasse) lukriert.

Zukunftsperspektive

Die Boubeva Immobilien GmbH konzentriert sich auf die Versorgung der beiden großen Bauträger Immobilienrendite AG und Familienhilfe mit großen Grundstücken und auf die Vermarktung der darauf entwickelten Immobilien. Auch in den kommenden Jahren ist aus diesen beiden Standbeinen mit guten Einkünften zu rechnen.
Als drittes Standbein wird der Gewerbebereich ausgebaut. Hier gibt es bereits ein Team, das in Wien günstige Erdgeschoßlokale scoutet, die entweder für die Immobilienrendite AG als Local-Storages geeignet sind, oder über die Gewerbeverbindungen zu den großen Filialisten schnell vermittelt werden können.
Als viertes Standbein wird mit dem Ausbau der Kanzlei und der Aufnahme von Maklern in diesem Jahr begonnen. Teile der Scoutingmannschaft werden in weiterer Folge zu Immobilienmaklern ausgebildet und verstärken das Standing der Boubeva Immobilien GmbH als Kanzlei mit Umsatz im Markt (bereits jetzt unter den Top 15 der österreichischen Immobilienkanzleien nach Umsatz laut Immobilienmagazin).
Die Boubeva Immobilien GmbH wird weiterhin ihr Augenmerk auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Bauträger richten und dazu das Netz an Expansionisten großer Filialisten in Österreich betreuen. Damit ist sowohl der Bestand als auch das Neugeschäft gesichert.